Besuch im Hambacher Tagebau

Kohleromantik
Kohleromantik

Der Auspuff der E-Autos sind die Schornsteine der Kraftwerke. Diese steile These habe ich schon öfter gehört oder gelesen. Man könnte dem zustimmen. Allerdings würde ich behaupten dass gerade mit der Verbreitung der E-Mobilität auch deutlich mehr regenerative Energieerzeugungsanlagen gebaut werden. Nicht zuletzt die auf unserem eigenen Dach.

Nichtsdestotrotz habe ich die Gelegenheit genutzt, als ich in der Nähe war, den höchst umstrittenen Hambacher Tagebau zu besuchen. Dieses größte Loch Europas und sein angrenzenden Restwald sind in den vergangenen Wochen zum Symbol um den umkämpften Energiemarkt und die Auswirkungen der massenhaften Kohleverstomung geworden.

Was für ein riesiges Loch
Was für ein riesiges Loch

Um die Dimensionen zu begreifen, muss man sich das mit eigenen Augen ansehen. Irgendwie ist es ein surreales Szenario. Dieses Loch ist so gewaltig, dass man dessen Größe gar nicht richtig einschätzen kann. Weit hinten am Horizont qualmen die Kohlekraftwerke. Wenn man sich vorstellt, dass dort früher einmal ganze Ortschaften gewesen sind. Nicht nur die Gebäude sind weg, die komplette Gegend wurde ausradiert. Weggebaggert für ein paar Jahrzehnte vergänglicher Energieversorgung. Und so soll es noch weiter gehen.

Grundwasserpumpen
In einem Gitternetz von 50×50 m stehen die Grundwasserpumpen rund um den Tagebau, die das Grudwasser aus dem Loch fernhalten.

Im Hambacher Forst war es sehr ruhig. Aber die Spuren des Kampfes Monopolist gegen Idealist sind allgegenwärtig. In den 70er Jahren mag unter dem Eindruck der Ölkrise die Entscheidung, auf diese Weise unabhängig die eigene Energieversorgung in die Hand zu nehmen, noch nachvollziehbar gewesen sein.

Spuren des Kampfes der Ideologien
Spuren des Kampfes der Ideologien

Aber vor den anstehenden 20er Jahren sind wir doch schon viel weiter und die Buddelei hat etwas Steinzeitliches. Unweigerlich muss ich bei diesem Anblick an den Herrn der Ringe denken, als Zauberer Saruman in seiner Verblendung Isengart zerstört hat.

Blockaden im Hambacher Wald
Blockaden im Hambacher Wald
Kohlebahn
Die Kohlebahn versorgt die Kraftwerke rund um die Uhr mit dem schwarzen Gold
Kohlekraftwerk
Mehrere Kohlekraftwerke umsäumen den Tagebau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.