Archiv der Kategorie: Fahrberichte

Mit dem E-Auto quer durch die Republik

Deutschland misst von der dänischen Grenze im Norden bis zum Bodensee am Rande der Alpen annährend 1000 km. Zumindest, wenn man dem Verlauf der A7 folgt, die die Republik einmal von Nord nach Süd durchläuft.  Diese Strecke sollte man mit dem Auto an einem Tag bewältigen können.  Aber geht das auch mit einem Elektroauto der ersten Generation? Wir haben es probiert. Mit dem E-Auto quer durch die Republik weiterlesen

Die eigene Tankstelle auf dem Dach

8,64 kWp 10° aufgeständert in Ost-West-Ausrichtung
8,64 kWp 10° aufgeständert in Ost-West-Ausrichtung

Die Ökobilanz eines E-Autos wird durch verschiedene Faktoren negativ beeinflusst. Zum einen die zur Herstellung benötigte Energie, zum anderen die Erzeugung des Fahrstroms. Ersteres ist stark abhängig vom nationalen Energiemix. Zumindest zweiteres kann aber der Verbraucher selbst beeinflussen. Die eigene Tankstelle auf dem Dach weiterlesen

Unser erstes Date mit dem Sion von Sono Motors

Kürzlich hatte ich ja über das für mich scheinbar ideale E-Auto geschrieben. Den Sion des Münchner Startup-Unternehmens Sono Motors. Also war es doch an der Zeit, sich dieses Gefährt einmal genauer anzuschauen. Das haben wir getan, als die Sono-Truppe mit beiden Prototypen in Lübeck gastierte.

Sono Sion
Sono Sion

Unser erstes Date mit dem Sion von Sono Motors weiterlesen

So langsam wird das mit der Infrastruktur

Als vor rund zwei Jahren eine Schnellladesäule auf dem Parkplatz vor unserem Stammsupermarkt errichtet wurde und ich die ersten E-Autos dort laden sah, wurde ich mit dem E-Virus infiziert. Wenige Wochen später gehörte ich schon der Gemeinde der E-Mobilisten an. Anfänglich lud ich sehr oft an “meinem” Triplecharger am Supermarkt. Nicht nur, wenn ich einkaufen war.

Ladesäule bei den Stadtwerken Norderstedt
Ladesäule bei den Stadtwerken Norderstedt

So langsam wird das mit der Infrastruktur weiterlesen

Zoe Q210 – 210 km nur im Labor möglich?

Nach einigen theoretischen Gedankenspielen in den vergangenen Beiträgen gibt es jetzt mal wieder etwas praktisches zu berichten. Ich war im Juni zur Inspektion und laut Service-Team wurde auch das BMS-Update (Batteriemanagementsystem) durchgeführt, das einen Fehler beheben und unter anderem mehr Kapazität zur Verfügung stellen soll. Also dachte ich mir, schaue ich doch mal, was ich aus meinem 3,5 Jahre alten Akku nach 55000 km mit vormaliger Kapazität von 83 Prozent noch so – oder vielmehr wieder herausholen kann.

Bordcomputer
Bordcomputer

Zoe Q210 – 210 km nur im Labor möglich? weiterlesen

Destination Charging – so muss es sein

Eines der meistgenannten Argumente gegen die Elektromobilität ist die fehlende Lademöglichkeit am Wohnort. “Ich wohne im 5. Stock und kann zuhause nicht laden”, habe ich schon öfter gehört. Ich persönlich habe eine Lademöglichkeit in der heimischen Einfahrt in Form einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Allerdings nutze ich diese nur in seltensten Fällen. In aller Regel lade ich am Schnelllader beim Supermarkt um die Ecke. Aber jetzt hat sich eine noch wesentlich komfortablere Möglichkeit ergeben.

Ladesäule am Erlebnisbad Arriba in Norderstedt

Destination Charging – so muss es sein weiterlesen