Archiv der Kategorie: Überlegungen

100 Prozent E-Autos nicht vor 2033 und meine neue Mobilität

Die vielen Skeptiker und Bedenkenträger einer vorschnellen flächendeckenden Einführung der E-Autos können aufatmen. Denn der befürchtete Zusammenbruch des Stromnetzes durch den 100%igen Umstieg auf emissionsfreie Antriebe ist vor 2033 gar nicht möglich. Und das hat einen ganz einfach Grund.

Der "graue Lappen"
Der “graue Lappen”

100 Prozent E-Autos nicht vor 2033 und meine neue Mobilität weiterlesen

E-Mobilität – Glauben Sie bitte nicht alles

Der Dieselskandal ist eines der beherrschenden Medienthemen dieses Sommers. Und im feinstaubbelasteten Windschatten des Selbstzünders rückt auch die Elektro-Mobilität ins Visier der Öffentlichkeit. Leider aber nicht immer – oder vielmehr nur sehr selten – als zukunftsweisende, umweltfreundliche Alternative zum Verbrennungsmotor. E-Mobilität – Glauben Sie bitte nicht alles weiterlesen

Bald kann jeder entspannt auf große E-Reise gehen

Vor ziemlich genau einem Jahr brach ich auf zu meiner ersten Langstreckenreise mit dem E-Auto. Die wichtigste Erkenntnis, die ich damals machte, war, dass das Reisen wesentlich entspannter wäre, wenn alle Raststätten an deutschen Autobahnen mit Lademöglichkeiten für E-Mobile ausgestattet wären.

Ladesäule Tank und Rast
Ladesäule Tank und Rast

Bald kann jeder entspannt auf große E-Reise gehen weiterlesen

Das ideale Elektroauto

Seit über einem Jahr bin ich jetzt mit meinem Renault Zoe unterwegs. Ein einfach zu bedienendes Elektroauto, das mir bislang nie den Dienst versagt hat und mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Meist benutze ich den Zoe nur für den Nahverkehr. Pendelstrecke zur 35 Kilometer entfernten Arbeitstätte, Einkaufen, Freizeitaktivitäten. Zuletzt war ich aber mehrfach auf Langstrecke unterwegs und während ich so entspannt von Schnelllladestation zu Schnellladestation vor mich hin stromerte, hatte ich einige Zeit, mir Gedanken zu machen, wie mein persönlich ideales Elektroauto aussehen müsste. Und das ist dabei heraus gekommen: Das ideale Elektroauto weiterlesen

Das Prinzip Elektromobilität

Bei meinen Recherchen im Netz zum Thema Elektromobilität bin ich einmal mehr auf einen bedauerlichen Fall von grobem Unverständnis über das Prinzip E-Mobilität gestoßen. Der Automobil-Experte Dr. Helmut Becker, seineszeichens ehemaliger Volkswirt bei BMW und jetziger Kolumnist zum Thema Automarkt beim Nachrichtensender n-tv, hat in diesem – zugegebenermaßen schon ein Jahr alten – Artikel deutlich bewiesen, dass er nicht im Stande ist, von alten Denkschematas abzuweichen. Ganz davon abgesehen, dass er das Prinzip Elektroauto nicht verstanden zu haben scheint oder es zum Erhalt der alten vertrauten Welt nicht verstehen will. Das Prinzip Elektromobilität weiterlesen

Destination Charging – so muss es sein

Eines der meistgenannten Argumente gegen die Elektromobilität ist die fehlende Lademöglichkeit am Wohnort. “Ich wohne im 5. Stock und kann zuhause nicht laden”, habe ich schon öfter gehört. Ich persönlich habe eine Lademöglichkeit in der heimischen Einfahrt in Form einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Allerdings nutze ich diese nur in seltensten Fällen. In aller Regel lade ich am Schnelllader beim Supermarkt um die Ecke. Aber jetzt hat sich eine noch wesentlich komfortablere Möglichkeit ergeben.

Ladesäule am Erlebnisbad Arriba in Norderstedt

Destination Charging – so muss es sein weiterlesen

Nachhaltigkeit

  1. längere Zeit anhaltende Wirkung
  2. Prinzip, nach dem nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann.

So beschreibt der Duden das Wort Nachhaltigkeit. Dieses Wort findet jedoch in immer mehr politischen und wirtschaftlichen Bereichen Anwendung. Und das zu Recht. Trotzdem sehe ich wie auch die Referenz zur deutschen Rechtschreibung schlechthin die größte Relevanz dieses Begriffes im ökologischen Bereich, nämlich in der Energiewende. Nachhaltigkeit weiterlesen

Schneller, höher, weiter – Wieviel Akku braucht das Auto?

An eine Art der Fortbewegung dachte Pierre de Coubertin sicher nicht, als er die Olympischen Spiele der Neuzeit 1894 mit den Leitsatz citius, altius, fortius (schneller, höher, stärker – später im deutschen Gebrauch in schneller, höher, weiter abgewandelt) gründete. Doch treffen zumindest zwei dieser Attribute auf die Entwicklung der Elektromobilität durchaus zu. Nämlich mit dem E-Auto schneller weiter zu kommen.

Schneller, höher, weiter – Wieviel Akku braucht das Auto? weiterlesen

HansE soll den Norden elektromobil machen

Wenn man mit einem neuartigen Konzept an die Öffentlichkeit geht, dann zieht das meist Reaktionen nach sich. So ist es mir mit meinen Berichten im Hamburger Abendblatt ergangen. Als Ottonormalverbraucher, der öffentlich über seine Erfahrungen mit der Elektro-Mobilität berichtet, wurde ich vom Projektteam E-Mobilität der HanseWerk AG zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

HansE soll den Norden elektromobil machen weiterlesen