Mit Naturstrom 4000 km kostenlos pro Jahr

Die Ökobilanz des Elektroautos ist stark von dem zur Fortbewegung benutzten Strom abhängig. Je größer der Anteil an regenerativ erzeugtem Strom ist, desto klimafreundlicher die Mobilität. Diese Möglichkeit kann der Verbrenner nicht aufweisen. Auf Grund langer Vertragslaufzeiten bei unserem ehemaligen Stromanbieter hat es ein wenig gedauert. Aber jetzt können wir in der heimischen Einfahrt 100 Prozent grünen Strom Tanken und erhalten noch einen schönen Freirabatt dazu.

Denn wir sind mit der Anschaffung des E-Autos zum Stromanbieter Naturstrom gewechselt. Das ging ganz problemlos. Wir haben uns bei Naturstrom mit unserem geschätzten Stromverbrauch angemeldet und unseren bisherigen Anbieter angegeben und Naturstrom hat sich um den Rest gekümmert.

Somit verbrauchen wir jetzt nicht nur zum Autofahren, sondern auch zuhause beim Fernsehn, Musik hören und beim Kochen ausschließlich rein regenerativ erzeugten Strom. Damit fördern wir mit unserem Beitrag zahlreiche verschiedene Ökoprojekte, über die Naturstrom auf seiner Homepage berichtet.

Aber das Beste ist, dass wir mit Naturstrom jährlich 4000 km kostenlos mit unserem E-Auto fahren können. Mit dem Twizy, dessen Anschaffung wir für das kommende Jahr planen, sind das sogar 7000 km. Denn für einige Aufkleber, die wir auf unserem Zoe aufgebracht haben, bekommen wir auf die Jahresrechnung eine Gutschrift von 150 Euro.

Zum Laden benutzen wir außerdem auch gerne die Naturstrom-Ladekarte, die mit vielen Ladesäulen in Deutschland kompatibel ist. Sie stellt eine gute Alternative zu weiteren Karten großer Ladeverbünde dar, da sie beim Laden nach Zeit abrechnet mit 15 Cent pro Minute am dreiphasigen Wechselstrom (35 ct pro Minute an Gleichstrom). Am Schnelllader kann man mit dem Zoe mit 43 kW-Ladung rund 150 km Reichweite für unter 5 Euro laden.

Und mit der Gaslieferung, die einen individuell wählbaren Anteil an Biogas enthält, sparen wir noch einmal gegenüber unserem konventionellen Anbieter. Es lohnt sich also auch monetär, einmal bei einem der ökologisch ambitionierten Anbieter vorbeizuschauen.

Ein Gedanke zu „Mit Naturstrom 4000 km kostenlos pro Jahr“

  1. Bei der Vielzahl an Stromanbieter, die es mittlerweile gibt, lohnt sich immer wieder ein Vergleich. Denn nur dadurch kann man einen Überblick bekommen und einen für sich günstigeren Anbieter finden, bei dem man auf Dauer gesehen auch Geld einsparen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.